ZEITUNGSARTIKEL ZUR PERSON UND ZU DEN FILMEN KONRAD WOLFS IN DER PRESSEDOKUMENTATION

In der Pressedokumentation steht innerhalb eines Gesamtvolumens von 3,5 Millionen Zeitungsausschnitten eine ca. 3000 Ausschnitte umfassende Sammlung zur Person und zu den Filmen Konrad Wolfs zur Einsicht bereit.

Hinweise zur Nutzung des Bestandes.
 

1.  Biografische Artikel zu Konrad Wolf

- Personalia: Konrad Wolf (20.10.1925 – 7.3.1982)

ca. 500 Zeitungsausschnitte und sonstige Materialien biografischen Inhalts,Artikel aus der DDR- und BRD-Tagespresse von den 50er Jahren an bis heute, darunter

-  biografische Artikel

-  Auszeichnungen (z.B. Nationalpreis der DDR, Vaterländischer Verdienstorden, Karl-Marx-Orden, Kunstpreis der DDR)

-  Jubiläen, Ehrungen

-  Interviews zur Arbeit an seinen Filmen, Beziehungen zu einzelnen Personen usw.

-  Äußerungen Konrad Wolfs zu filmpolitischen und  kulturpolitischen Themen

-  Nachrufe, Erinnerungen


- 80. Geburtstag  am 20.10.2005 – eine Artikelauswahl
 
-  Agde, Günter: Solo Konny. Das bleibt – Zum 80. Geburtstag von Konrad Wolf. In: Neues Deutschland, 20.10.2005

-  Agde, Günter: Was zählt, sind die Filme. Eine Biografie auf den Spuren des „Sonnensuchers“ Konrad Wolf. In: Neues Deutschland, 1.6.2005

-  Busse, Matthias: Immer gehorsam. Neue Biografie über Konrad Wolf. In: Märkische Allgemeine/Neue Oranienburger Zeitung, 22.7.2005

-  Gall, Wladimir: Schüchtern mit Medaille. Sie haben zusammen gekämpft und gearbeitet: Wladimir Galls Erinnerung an den Regisseur Konrad Wolf. In: Berliner Zeitung, 5.1.2006

-  Hassenpflug, Matthias: Ein filmender Politiker? Ehrung für Konrad Wolf mit Filmretrospektive und Symposium. In: Potsdamer Neueste Nachrichten, 27.9.2005

-  Kersten, Heinz: Die eigene, fremde Geschichte. Erinnerungen an Babelsberg. Bücher über Konrad Wolf. In: Freitag, 21.10.2005

-  Kersten, Heinz: Sonnensucher unter geteiltem Himmel. Eine gewichtige Biografie zum DDR-Regisseur Konrad Wolf. In: Neue Zürcher Zeitung, 21.10.2005

-  Klauss, Jürgen: In Zwängen frei. „Der Sonnensucher“: Das Leben des Filmkünstlers Konrad Wolf. In: Die Zeit, 28.4.2005

-  Lachmann, Michael: Ein sensibler Diplomat. Wolfgang Jacobsen und Rolf Aurich legen die bisher umfangreichste Biografie über den Regisseur Konrad Wolf vor. In: Märkische Oderzeitung, 2.5.2005

-  Mammen, Udo: Literatur. Jacobsen, Wolfgang; Aurich, Rolf: Der Sonnensucher Konrad Wolf... In: Altmark-Blätter (Beilage der Altmark-Zeitung), 11.6.2005

- Mihan, Angelika: Der Sonnensucher Konrad Wolf. Symposium zum 80. Geburtstag. In: Märkische Allgemeine, 27.9.2005

-  ms: Er war neunzehn. Konrad Wolf – die Biografie „ Der Sonnensucher“ rekonstruiert das Leben eines besonderen Mannes. In: Märkische Allgemeine, 3.5.2005

-  Rother, Hans-Jörg: Die zerrissene Troika. Eine ausschweifende Biographie des Filmregisseurs Konrad Wolf. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.10.2005

-  Sehnsucht nach Moskau. Potsdam und Berlin erinnern an Konrad Wolf. In: Der Tagesspiegel, 5.10.2005

-  Solo für einen Meister. Filmtour zum 80. Geburtstag von Konrad Wolf geplant. In: Berliner Zeitung, 6.10.2005

-  Sylvester, Regine: Ein Bild von einem Mann. Wolfgang Jacobsen und Rolf Aurich legen eine Biografie des Filmregisseurs Konrad Wolf vor. In: Berliner Zeitung, 29.3.2005

-  Voss, Margit: Der Mann, dem man die Bilder nahm. Eine Konrad-Wolf-Biographie im Aufbau-Verlag. In: Unsere Zeit, 6.5.2005

-  Wehrstedt, Norbert: Auf lebenslanger Heimatsuche: Ein Mann im Zwischenland. Die erste Biografie des international bekanntesten Defa-Regisseurs Konrad Wolf (1925 – 1982) In: Dresdner Neueste Nachrichten, 21.7.2005

-  Weinthal: Benjamin: Zweifler, Filmer, Kommunist. Als jüdischer Emigrant hatte Konrad Wolf ein schwieriges Verhältnis zu Berlin. Er machte Karriere in der SED und blieb dennoch kritisch. Heute wäre der wichtigste DDR-Regisseur 80 Jahre alt geworden. Ein Porträt. In: Die Tageszeitung, 20.10.2005

-  Westphal, Anke: Der Deutsche aus Moskau. 3Sat feiert den 80. Geburtstag des Defa-Regisseurs Konrad Wolf mit einer Dokumentation und einer kleinen Retrospektive. In: Berliner Zeitung, 18.10.2005

-  Westphal, Anke: Verständnis für ein Künstlerleben. Der Defa-Regisseur Konrad Wolf wäre heute 80 Jahre alt geworden. Sein Bruder Markus erinnert sich. In: Berliner Zeitung, 20.10.2005

-  Wieland, Rotraud: Eine hell aufregende Biographie. Mit Lesung und Diskussion zum Sonnensucher Konrad Wolf wurde an den Geburtstag des Regisseurs erinnert. In: Märkische Allgemeine, 1.11.2005

-  Wolf, Christa: Erinnerung an Koni. Ein bislang unveröffentlichter Text von Christa Wolf zum Tod des Filmemachers Konrad Wolf. In: Die Zeit, 29.9.2005

 
2. Kritiken

- Zu den Filmen von Konrad Wolf

-  Einmal ist keinmal / Regie: Konrad Wolf. – (DEFA/Spielfilm). – 1955. -  [16 Artikel]

-  Genesung / Regie: Konrad Wolf. – (DEFA/Spielfilm). – 1956. - [154 Artikel]

-  Lissy / Regie: Konrad Wolf.  – (DEFA/Spielfilm). – 1957. - [105 Artikel]

-  Sonnensucher / Regie: Konrad Wolf. -  (DEFA/Spielfilm). - 1958/1972. - [83 Artikel]

-  Sterne / Regie: Konrad Wolf. – (DEFA/Spielfilm). – 1959. - [189 Artikel]

-  Leute mit Flügeln / Regie: Konrad Wolf. – (DEFA/Spielfilm). – 1960. - [61 Artikel]

-  Professor Mamlock / Regie Konrad Wolf. – (DEFA/Spielfilm). – 1961. - [57 Artikel]

-  Der geteilte Himmel / Regie: Konrad Wolf.  – (DEFA/Spielfilm). – 1964. - [273 Artikel]

-  Der kleine Prinz / Regie: Konrad Wolf. – (FERNSEHEN/Filme/Serien). – 1966. – [7 Artikel]

-  Ich war neunzehn / Regie: Konrad Wolf. - (DEFA/Spielfilm). – 1968. - [244 Artikel]

-  Goya / Regie: Konrad Wolf. – (DEFA/Spielfilm). – 1971. - [229 Artikel]

-  Der nackte Mann auf dem Sportplatz / Regie: Konrad Wolf. – (DEFA/Spielfilm). – 1974. - [105 Artikel]

-  Mama, ich lebe / Regie: Konrad Wolf. – (DEFA/Spielfilm). – 1977. - [207 Artikel]

-  Solo Sunny / Regie: Konrad Wolf. – (DEFA/Spielfilm). – 1980. - [246 Artikel]

-  Busch singt : sechs Filme über die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts / Künstlerische Leitung und Idee: Konrad Wolf. – (DEFA-Dokumentarfilm). – 1982. - [134 Artikel]

o       Teil 1: Aurora - Morgenrot / Regie: Peter Voigt

o       Teil 2: Nur auf die Minute kommt es an / Regie: Erwin Burkert

o       Teil 3: 1935 oder Das Faß der Pandora / Regie: Konrad Wolf

o       Teil 4: In Spanien / Regie: Erwin Burkert

o       Teil 5: Ein Toter auf Urlaub / Regie: Konrad Wolf

o       Teil 6: Und weil der Mensch ein Mensch ist / Regie: Erwin Burkert u. Peter Voigt


- Zu Filmen über Konrad Wolf
 

-  Konrad Wolf / Regie: Gitta Nickel. – (DEFA-Dokumentarfilm). –1977. - [5 Artikel]

-   „Dafür will ich gebraucht werden...“ – Konrad Wolf / Regie: Lilo Vorwerk; Armin-Hagen Liersch. – (FERNSEHEN/Filme/Serien). – 1983. – [5 Artikel]

-  Das Debüt / Regie: Dietmar Haiduk. – (HFF/Filme). – 1985. - [2 Artikel]

-  Die Zeit, die bleibt / Regie: Lew Hohmann. – (DEFA-Dokumentarfilm). – 1985. - [22 Artikel]

 

- Zum Film „Kämpfer“
(In diesem sowjetischen Film wirkte Konrad Wolf als Kind in einer Nebenrolle mit)

-  Kämpfer [OT: Borzy] / Regie: Gustav von Wangenheim. - (UdSSR/Spielfilm). – [17 Artikel]

 

3. Presseberichte

- Zu Festivals, auf denen Filme von Konrad Wolf liefen

-  Berlinale / Internationale Filmfestspiele Berlin. - (Festivals)

-  Cannes / Festival International du Film. - (Festivals)

-  Karlovy Vary / International Film Festival. - (Festivals)

-  Moskau / Internationales Filmfestival Moskau. - (Festivals)


4. Weiteres Material

- Zu übergreifenden Sachthemen

-  Defa-Film. Entwicklung und Tendenzen. - (Sachthematische Sammlung)

-  Defa-Studio für Spielfilme. – (Sachthematische Sammlung )

-  Kulturpolitik der DDR.  - (Sachthematische Sammlung)

-  Preise /DDR. – (Sachthematische Sammlung)

-  Verband der Film- und Fernsehschaffenden der DDR . - (Sachthematische Sammlung)

 

© HFF „Konrad Wolf“ 2012


Hff-Logo