Symbol, großes Bild zeigen

Bildergalerie

Kontakt:

HFF Festivals & Distribution
distribution@hff-potsdam.de
0331.6202-564

Glioblastom


Glioblastom handelt von Leben und Tod, von Familienkonflikten und nicht zuletzt von der Frage danach, inwieweit die Selbstbestimmung anderer durch das eigene Handeln beeinflusst werden darf. Steffi führt ein schönes Leben. Sie arbeitet als Stuntfrau und führt eine glückliche Beziehung mit Ruth in Berlin. Doch dann tötet sie versehentlich 23 Goldfische und bekommt einen Anruf von Mutti, dass ihr Papa einen Gehirntumor hat. Steffi fährt Heim zu ihren Eltern, um die letzten Tage mit ihrem Papa zu verbringen. Bei einem Jagdausflug entdeckt sie Papa’s Geheimnis: Statt zu jagen, spielt er mit den Tieren des Waldes Doppelkopf. Damit nicht genug, wird Steffi auch noch von dem fanatischen Tierschützerehepaar Pielsticker verfolgt.

Steffi is feeling good. As a stunt woman she has a great job and with her girlfriend Ruth all goes the best. The life can be so wonderful. But all is changing after she innocently killed 23 goldfish. The disaster is coming soon. A film about life and death and the question how far other's self determination may be influenced through one self.

2008, Diplom, Digi Beta, 40, Farbe, Fiktion

Credits

BuchTanja Bubbel & Axel Ranisch
RegieTanja Bubbel & Axel Ranisch
ProduktionAnne Baeker
KameraHenning Gebhardt
SzenenbildJenny Wjertzoch
TonJohannes Varga
MusikJohannes Repka
MontageDaniel Stephan
HerstellungsleitungUrsula Sass
DarstellerBärbel Schwarz, Nina Hoger, Christiane Ziehl, Heiko Pinkowski, Bernhard Geffke

Preise

Der Deutsche Nachwuchsfilmpreis 2009

Festivals

Filmzeit Kaufbeuren
7. - 10. Oktober 2010

QueerFilmFest Rostock
29. - 31. Juli 2010

Münchner Frauenfilmfest Bimovie, 7. - 14. November 2009

achtung berlin - new berlin film award
15. - 22. April 2009

© HFF „Konrad Wolf“ 2012


Hff-Logo