Symbol, großes Bild zeigen

Bildergalerie

Kontakt:

HFF Festivals & Distribution
distribution@hff-potsdam.de
0331.6202-564

Lieber wär' ich Mörder


Herr Schulze traut sich nicht aus seiner Wohnung. Zu groß ist die Angst, dass die Menschen ihm ansehen, wo er die letzten Jahre verbracht hat. Herr Schulze war hinter Gittern. In der Psychiatrie. Zehn Jahre lang. Ein Sexualstraftäter, frei und für gesund erklärt, sucht vergeblich nach einem Weg zurück in die Gesellschaft. Erfolglos und verletzt zieht er sich immer weiter zurück. Seine Psychologin will verhindern, dass er sich aufgibt. Doch Herr Schulze hat die Faxen dicke.

Mr Schulze has a problem: he doesn’t have the heart to leave his flat. He is afraid people will stare – that they’ll see where he’s been for the last ten years. Mr Schulze was incarcerated in a psychiatric clinic. A sexual offender, free and declared healthy, searches in vain for his way back to society. Unsuccessful and dispirited, he pulls away from public life. His psychologist tries to prevent him from giving up, but Mr Schulze is tired.

2010, F1, Digi Beta 4:3 , 19:55 min, Farbe, Doku

Credits

RegieJakob Schmidt
ProduktionJannis Funk
KameraDavid Schittek
TonChristoph Walter, Sylvia Grabe
MontageSusanne Ocklitz
HerstellungsleitungAnya Grünewald

Festivals

Rencontres Audiovisuelles
9. - 13. Oktober 2013
Lille, Frankreich

Zagreb Dox - International Documentary Film Festival
24. Februar - 3. März, 2013
Zagreb, Kroatien

Zagreb Dox - International Documentary Film Festival
24. Februar - 3. März, 2013
Zagreb, Kroatien

Bamberger Kurzfilmtage
21. - 27. Januar 2013

Bamberger Kurzfilmtage
21. - 27. Januar 2013

Flensburger Kurzfilmtage
9. bis 12. November 2011

Fest International Film Festival
26. Juni - 3. Juli 2011
Espinho, Portugal

Visions du Reel
7. - 13. April 2011
Nyon, Schweiz

© HFF „Konrad Wolf“ 2012


Hff-Logo